Was Sie vielleicht wissen möchten...

Ich heiße Annegret Dörholt und bin 1957 geboren und wohne in Telgte Westbevern.

Unser Leben wird wesentlich bereichert durch unsere drei Katzen (Carlo, Maja und Püppi) und unsere Hunde: Marley und Mara. Leider mussten wir unsere Mara vor kurzem über die Regenbogenbrücke gehen lassen, der Verlust ist immer spürbar...und irgendwie ist es, als wäre sie noch bei uns.

Marley ist ein Kaukase, ein Herdenschutzhund.

Durch "schwierige" Hunde bin ich dazu gekommen, mich immer mehr zu informieren und zu trainieren, um diesen Hunden gerecht zu werden. Durch Maddox z.B. (gest.2012), ein Kaukasenmix, lernte ich mit Herdenschutzhunden zu leben und zu lernen. Auch unsere liebe Tascha (gest.2013), eine Kangal-Mix-Hündin hat mich viel gelehrt über extrem ängstliche und gleichzeitig aggressive Hunde. Ebenso Mara, sie war ein griechischer HSH Mix, die auf der Straße gelernt hatte, ihre Zähne einzusetzen.

Je mehr ich erfahren habe, desto mehr wollte (u.will) ich wissen, um den Hunden (und natürlich den Menschen) so gut wie möglich zu helfen, in unserer menschlich geprägten Umwelt klar zu kommen und auch Zufriedenheit finden zu können. So machte ich die Ausbildung zur Hundepsychologin und danach zur Hundetrainerin.

Besonders liegen mir die Tierschutzhunde am Herzen, damit sie nicht zum "Wanderpokal" werden.

Weiterbildung ist für mich ganz wichtig, um auch neueste Erkenntnisse kennenzulernen und mir ein eigenes Bild davon zu machen. Dafür sind besonders Praxis-Seminare von großer Bedeutung um zu sehen, ob sich die Erkenntnisse in der Praxis umsetzen lassen.

 

Auch wenn man etwas sehr sehr gerne macht, tut es gut, zwischendurch etwas anderes zu machen: ich spiele gerne Saxophon und male. Zeit zum Nachdenken  ;)

Mara und Marley. Es ist so traurig, dass sie nicht mehr bei uns ist...ein Seelenhund...Aber Marleys Fröhlichkeit hilft uns, es zu ertragen.